Was haben Warenautomaten

mit Ferrytells zu tun?

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wollte sich unser Firmengründer Peter Hrdlicka, der viele Jahre als Top-Manager in der IT-Branche tätig gewesen war, beruflich verändern.

Zu dieser Zeit lernte Peter einen gewissen Ferry Ebert kennen. Dieser war seit den 1950er-Jahren der Wegbereiter für Warenautomaten in Europa. Ferry Ebert und Peter Hrdlicka arbeiteten ein Konzept für Automaten aus, mit denen man gedruckte Geschichten verkaufen konnte, und ein Name für die umsetzende Firma war schnell gefunden: Ferrytells, also ,,Ferry erzählt“.

Das Projekt der beiden innovativen Köpfe wurde zwar letztendlich nicht verwirklicht, doch die Idee des Geschichtenerzählens und der Name blieben.

2003 erschien dann das erste Ferrytells-Buch: das Kinderbuch ,,Fanti und Froggi“. Danach ging es Schlag auf Schlag, denn seither veröffentlichte Ferrytells hunderte Bücher und andere Verlagsprodukte wie Magazine oder Sammelprodukte für renommierte Unternehmen wie die Österreichische Post AG, die OMV, die ÖBB, die Münze Österreich AG, PremiQamed oder die Deutsche Post AG.

Join our
mailing list

to stay up date

Please enter a valid e-mail